Suche
  • Sascha Jurak

Warum solltest du mit dem Laufen anfangen?

#echtschreibfehler #ungegendert -> ich hoffe ihr könnt den Artikel trotzdem lesen und steinigt mich nicht dafür - ich kann euch versichern das ich beide Geschlechter, ach was alle Geschlechter Gleichmaßen annehme und respektiere


Dieser Blog Artikel schwebt schon länger in meinem Kopf.

Ich höre immer wieder die Frage und warum tust du dir das alles an? Was treibt dich an Kilometer für Kilometer laufen zu gehen? Wie gehst du mit deinem inneren Schweinehund um?

Und mein Lieblingssatz ist: Ich könnte das nie!!!


Wie schade das dieser Glaubenssatz bei so vielen so tief sitzt - dabei läuft (unsere deutschen Freunde sagen zu gehen laufen ;-) )doch jeder jeden Tag - der eine schneller der andere langsamer.


Wenn wir höher, weiter, schneller was außen vor lassen und uns ein paar Gründe überlegen warum jeder mit dem laufen anfangen kann dann findest vielleicht auch du deine Motivation :-)


1. Neurogenese


Weit du was das ist? Ich wußte es bis vor kurzem auch nicht dann habe ich ein Buch gelesen von Dr. Manuela Macedonia - Beweg dich! und dein Gehirn sagt Danke

Wer mehr darüber wissen will dem würde ich das Buch sehr empfehlen. Ich möchte versuchen hier einen sehr kurzen Auszug daraus frei wiederzugeben.


Frau Dr. Macedonia pflegt den Ausdruck sie läuft nicht für die Figur sie läuft für ihr Gehirn. In ihren Forschungen hat Sie herausgefunden, dass es durch ein verlassen der Komfortzone in regelmäßigen Abständen zu eine Neurogenese im Gehirn kommt. Neurogenese bedeutet kurz erklärt die Neubildung von Neuronen im Gehirn und Neuronen sie für die gesamte Leistungsfähigkeit in unserem Gehirn zuständig. Das bedeutet wenn wir laufen und uns dadurch ab und zu aus der Komfortzone begebene betreiben wir Gehirnpflege. Unsere Hirnleistung nimmt zu, wir merken uns leichter Sachen, vergessen weniger, arbeiten aktiv und vor allem vorbeugend gegen Alzheimer, Demenz, ....

Neben den ganzen positiven Nebeneffekten auf unser Herz-Kreislauf System, auf unsere Koordinationsfähigkeit die sich dadurch bis in hohe Alter erhalten lässt usw. ist das für mich persönlich einer der gesundheitlichen Hauptgründe geworden.


Hier noch ein Video direkt von Frau Dr. Macedonia


2. Es macht Spass


Ok ich gebe zu vielleicht sind jetzt die ersten beiden Laufsessions nach ewiger Zeit als Couchpotatoe nicht das schönste auf Erden aber wenn du den Fokus auf deine Umwelt richtest, auf die natur, wenn du wahrnimmst wie schnell sich die szenerie wechseln kann wenn du läufst, wenn du nach 1h Stunde Lauf-walken wieder heimkommst und stolz unter der Dusche stehst, .... Oh Mann, das ist einfach genial!!!! Ja dann macht es Spass - unglaublich viel Spass!!!!!


Es braucht immer nur den Anfang dann läuft es von selber :-)


3. connecte dich mit neuen Leuten


Es gibt immer wieder Community Runs bei denen vom anfänger bis Profi meistens alles vertreten ist. Hier kannst du dir wertvolle Tipps holen und austauschen zu allem möglichen. Gemeinsam laufen erhöht auch die Motivation als immer nur seine Runde alleine zu ziehen. Gerade wenn das Wetter mal nciht so mitspielt.

Social Media wie Strava, Facebookgruppen, Garmin Connect, ... bieten auch eine Möglichkeit sich inspieren zu lassen. Aber vorsicht -> zuviel vergleichen kann auach Kontraproduktiv sein. Lass dich motiveren aber vergleiche dich nicht - es habem alle mit 100 Meter angefangen :-)


4. Laufen ist die älteste Form der Bewegung/Sport


Der Gedanke das es die älteste und natürlichste Form der Bewegung ist zu laufen motiviert mich ungemein. Es steckt einfach in uns drinnen! Wenn wir genau hinhören können wir das spüren. Solltest du Kinder haben kannst du es noch beobachten. Sie haben es noch nicht verlernt. Diese Freude, diese Motivation, dieser Blick in den Augen, ...

Diese Gefühl kommt immer öfter bei mir selber auf wenn ich durch ein Waldstück laufe.

Ich denke das steckt auch in dir drinnen du musst es nur noch finden!


5. Laufen schult deine Mentalenfähigkeiten


Wenn du mal laufen gehst obwohl du keine Lust

Wenn du mal laufen gehst obwol es regnet

Wenn du mal laufen gehst obwohl es saukalt ist


Was machst du dann?


Genau, du schulst deine Resilienz bzw. deine Widerstandskraft auf allen Ebenen.

Du schnappst dir deinen inneren Schweinehund und führst ihn Gassi anstatt ihm nachzugeben und auf der Couch liegen zu bleiben.

Diese Mentale Stärke die du jedes mal kultivierst wenn du laufen gehst kannst du mitnehmen in dein ganzes Leben. Egal ob Beruf, Familie, neues Wohnprojekt, ... Die Fähigkeit die du hier schulst wird dich überall hinbegleiten.


Abschluss

Ich denke es gibt noch 1000 Gründe warum laufen gut für dich ist und da für dich ist.

Im Moment mächte ich es bei diesen 5 belassen.


Wenn du Lust bekommen hast zu laufen aber nicht recht weißt wie du es anfangen sollst dann schreib mir doch einfach eine Nachricht über das Kontaktformular


Ich freue mich über dein Feedback aber auch über eine Anfrage zum Lauftraining!




2 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

DANKE Trailrunning!

Achtung #echtschreibfehler ***Alle Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und sind daher nicht Kritikfähig*** Das Leben gleicht einem langen Trail in vielerlei hinsicht. In jedem Trail

© 2019 copyright and design by s.jayram

  • 48
  • Instagram
  • Facebook Social Icon